Monster im Agnesweg

Kaum zu glauben, was auf den Hülben so alles kreucht und fleucht. Heute versuchte ein grünes Scheusal unseren Grünstreifen zu infiltrieren – vermutlich mit dem Ansinnen, sich an den schmackhaften Loleum-Halmen gütlich zu tun.

monster0
Was ein fieser Blick.

Die KKTH Ungeziefer-Dokumentations- und -Austreibungs GmbH & Co. KG (ein Unternehmen der Agnesweg Consulting Group) konnte jedoch im letzten Moment größeres Unbill von den Gärten abwenden und das Monstrum erfolgreich in die angrenzende Hundetoilette Wiese scheuchen.

monster2
Neben dem Bestie wirkt Gerd richtig winzig!

monster1
Das Untier in seiner ganzen Pracht.

Hinterlasse eine Antwort