Er steht!

Da sag nochmal einer, ich hätte meinen Urlaub verplempert. Ein nicht unerheblicher Zeit- und Kraftanteil ging in den Kauf, Transport und Aufbau unseres neuen Beste-Bücherschranks.

besta5

Das Ding besteht aus sechs Einzelteilen und musste aufgrund der Höhe von 2,94m natürlich ordentlich an der Wand befestigt werden…

Da Punktfundamente Punktbefestigungen nur was für Luschen sind, habe ich mich für eine solide Strichfixierung entschieden und kurzer Hand zwei Holzleisten an die Wand ge-8er-dübelt, um dann den Schrank bestimmungsgemäß per durchgeschrauben Spaxen untrennbar mit der Zimmerwand zu verbinden.

besta2
Zwei ordentlich hinterlüftete Leisten halten das Möbel an der Wand.

besta3
Natürlich sind die Steckdose und der Netzwerkanschluss wieder genau dahinter…

besta4
Der Werdegang vom Skelett bis zum hochglanz-betürten Bücherturm.

Die Türen und Schubladen werden übrigens genau so unversehrt bleiben, da die Öffnung von – für Ikea-Verhältnisse – sauteuren Beste Drucktüröffnern erledigt wird.

Hinterlasse eine Antwort